Der Imagefilm

Imagefilme steigern automatisch das Ranking bei Google

In einem Imagefilm können Sie Kunden oder auch Mitarbeitern Ihr Unternehmen emotional näher bringen. Das Medium Film eignet sich hervorragend zur Kommunikation des eigenen Firmenbildes – sowohl firmenintern, wie auch nach aussen.

In Abgrenzung zum Produkt- oder Eventfilm sollen dabei nicht Einzelaspekteder Firma, Fakten oder harte Zahlen transportiert werden, sondern – wie der Name schon sagt – das Image, oder auf Deutsch ein Bild des gesamten Unternehmens.

Ziel eines Imagefilmes ist, „dass sich der Betrachter im wahrsten Sinne des Wortes ‘ein Bild’ machen kann: Vom Unternehmen, das sich vorstellt oder von einem bestimmten Produkt, das präsentiert wird. Anders als mit reiner Textinformation können Stimmungen und Emotionen so deutlich effektiver transportiert werden”.

Die Aussagekraft eines Bildes kann ein Wort nicht erreichen. Wir kennen die Hintergründe: „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – ein altbekanntes Sprichwort. Aber es stimmt: Gerade unter dem Aspekt der Zeiteffizienz, kann ein Film die Kernbotschaften viel schneller überbringen. Gegenüber reiner Textinformation steigt die Erinnerungswahrscheinlichkeit um den Faktor 5, weil durch die Kombination aus bewegten Bildern, Sprechertext, Musik und Sound-Effekten mehrere Sinne gleichzeitig angesprochen werden. Auch die Akzeptanz, durch das Lesen langer Texte Wissen aufzunehmen, ist allgemein rückläufig. Deshalb wird das Format Film immer attraktiver”.

Doch trotz dieser Stärken, ist ein Imagefilm nicht immer die beste Wahl: „Die Stärke des Formats liegt in seiner Emotionalität. Geht es darum, auch
den Intellekt der Zielgruppe zu adressieren, reichen die dramaturgischen Mittel eines Imagefilms nicht aus. Ist die Zielgruppe „kritischer“, soll zusätzlich Wissen transferiert werden oder sind die Botschaften zu komplex, so ist das Format „Erklärfim“ besser geeignet”.

Ablauf Videoproduktion

1. Der erste Kontakt ist in der Regel telefonisch, in dem der Ablauf erklärt und etwaige Fragen beantwortet werden. Der Drehbuchautor wird mit Ihnen einen Termin vereinbaren um alle Einzelheiten nieder zu schreiben um sich einen Einblick in Ihr Unternehmen zu schaffen.

2. Der Drehbuchautor erarbeitet mit Ihnen zusammen das Konzept für Ihr Unternehmens-Video. Es wird das sogenannte Drehbuch erstellt, das alle Szenen und Informationen beinhaltet. Es wird geklärt wie die sprachlichen Inhalte transportiert werden. Zudem haben Sie die Möglichkeit in Ihrem Video selber zu Wort zu kommen und selbst vor die Kamera zu stehen. Falls gewünscht organisieren wir bekannte Deutsch-Sprecher aus der Hollywood Filmbranche (siehe separate Erklärung).

3. Wenn Sie einen Text selber verfasst haben, muss dieser vor dem Drehtag bei uns eingereicht werden. Grundsätzlich gilt: 100 Wörter bei 60 Sekunden. Falls Sie eigenes Videomaterial verwenden wollen, muss es in vorgeschriebene Formate zur Verfügung gestellt werden.

4. Am Drehtag kommt ein Kameramann, ausgerüstet mit High Definition (HDV) Kamera, Kameralicht, Mikro und Stativ. Zuerst werden die Szenen besprochen und innerhalb von 3 bis 6 Stunden werden die Aufnahmen gemacht.

5. In unseren Video-Studios werden die einzelnen Filme geschnitten und zu einem Video von ca. 90 Sekunden zusammen geführt. Im Audio-Studio erfolgt die Vertonung und Einbindung in die Videospur. Sobald das Video fertig ist können Sie es sich über einen Link im Internet anschauen. Entspricht das Video Ihren Vorstellungen erhalten sie eine DVD und den persönlichen ID-Code zur Einbindung auf Ihre Webseite.

 

Während der gesamten Produktion stehen Ihnen Ansprechpartner zur Stelle, die alle relevanten Fragen beantworten und gefällte Entscheidungen ausführen und rapportieren.

Imagefilm Balz Vogt AG

Imagefilm Kinderkrippe Merlin

Imagefilme ab

CHF 4’900.-

Fordern Sie eine unverbilndliche Offerte an

Offerte anfordern